Home 2006: Hilfskonvoi
Hilfskonvoi 2006 PDF Drucken E-Mail
Die erfolgreichen Projekte der vergangenen Jahre motivierten uns erneut zur Organisation eines Hilfskonvois nach Murmansk. So machte sich auch im Mai 2006 wieder ein Konvoi, diesmal besonders mit medizinischen Spendengütern, von Berlin auf den Weg. In fünf Vierzigtonnern und einem kleinen Lkw fuhren wir 43 Tonnen Hilfsgüter in die nordrussische Region. Vier Krankenhäuser erhielten dort Funktionsbetten, Matratzen, medizinische Geräte und Verbrauchsmaterialien, Babynahrung und viele andere Sachspenden im Gesamtwert von über 350.000 Euro. Dazu mehr in unserem Reisebericht.

Diese Hilfsgüter hatten wir – das 20-köpfige Murmansk2006-Team – seit Anfang November in unserem zentralen Spendenlager in der Gehringstrasse in Berlin-Weißensee gesammelt. In vielen winterlichen Tagen waren wir dorthin gefahren, um Spenden entgegenzunehmen, zu wiegen und zu stapeln.

Nach Abschluss der Spendenakquise Ende Februar sprachen wir zusammen mit dem Gesundheitsamt in Murmansk die Verteilung der Spenden auf die einzelnen Institutionen ab und begannen wir mit der Vorbereitung der Einfuhr nach Russland. Nach mehrjährigen Bemühungen gelang es uns in diesem Jahr erstmals, die Spenden direkt zu den Krankenhäusern zu bringen. Dort wurden übergangsweise Zolllager eingerichtet, aus denen bis zu unserer Kontrollreise im September alle Spenden entzollt wurden. Besonders erfreulich daran war, dass wir den Krankenhäusern erhebliche Kosten für den Abtransport vom zentralen Binnenzolllager ersparen konnten.

Wir, und noch viel mehr die Menschen in Murmansk und Umgebung, haben sich sehr über Ihren Beitrag zum erfolgreichen Gelingen des Konvois 2006 gefreut. Unseren herzlichen Dank dafür!
 
 

Direktspenden

Spendenkonto O.S.T. e.V.
Konto Nr. 166 165 1 01
Deutsche Bank Neuwied
BLZ 574 700 47
Vw.Zweck: "Murmansk Hilfe"